JOTT KAA #BTHVN2020MLHM

Titel:

„Ode an die Freude“
Format: 35 cm x 35 cm x 26 cm
Messing | Stahl | Polyamid | Holz | 35 x 35 x 26 cm

Stichworte zum Kunstwerk:

Die Arbeit ‚ Ode an die Freude ‚ zeigt einen fröhlich eigenwilligen Damenchor aus fünf Sängerinnen. Geführt von einem wild-lockigen Dirigenten, der in seiner Erscheinung unschwer als unser Jubilar identifiziert zu werden vermag.

Ganz im Stile des ungezügelten Genius ist dieses Exponat eine Hommage an die Schaffensfreude aller kreativen Tätigkeit.

Titel:

„Beethovens Traum“

Ruhrsandstein | Messing | Stahl 15 x 26 x 15 cm

Stichworte zum Kunstwerk:

Als Ludwig van Beethoven im Jahre 1817 die Klaviersonate Nr. 29 B-Dur op. 106 – die Hammerklaviersonate – komponierte, ahnte er nicht, welch rasante Entwicklung der technische Fortschritt gerade auch im Klavierbau nehmen sollte.

Die fantastische Klangqualitäten heutiger Konzertflügel wären eine großartige Bereicherung seines kompositorischen Schaffens gewesen.

Darum widme ich mein Exponat – ein ‚ Konzertflügel ‚ aus Ruhrsandstein der Firma ‚ Steinway ‚ unserem Protagonisten in der Erwartung, dass dieses Instrument in der symbolischen Referentialität, seiner inneren Klangwelt wahrhaft adäquat wäre.


Vita:

1954 Geboren in Dortmund

1974 Studium: Visuelle Kommunikation (Folkwang Essen)

1981 Abschluss: Diplom-Designer

1982 Studium: Lehramt Sek. 2 (Geschichte, Kunst, Philosophie)

seit 1992 überwiegend künstlerische Tätigkeit

seit 2005 Mitglied im Westfälischen Künstlerbund, Dortmund

Darüber hinaus Ausstellungen in Unternehmen und privaten Einrichtungen, Wettbewerbsbeteiligungen und Projektkonzepte.

Motivation:

Als Bildender Künstler und Musiker haben sich in meinem OEvre bereits eine grosse Anzahl Arbeiten versammelt, die sich dem Thema der Musik widmen. Daher ist es mir Verpflichtung und Ehre dem grossen Komponisten L. v. B. auf meine spezifische ART Referenz zu erweisen.

Kontakt:

Die Arbeit „Ode an die Freude“ wurde am 24. April 2020 zum Kunstwerk des Tages gewählt.

Veröffentlicht von

artnews

KuMuMü = Kulturmuseum Mülheim GadR = Galerie an der Ruhr ALIV = Alexander Ivo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.