Claus Peter Laube #BTHVN2020MLHM

Titel:

„1 / 8 Note“

Skulptur / Installation | 66 cm hoch | 2020

Stichworte zum Kunstwerk:

Zu der vorliegenden Arbeit mit dem Thema Beethoven wurde ich inspiriert nach dem wieder einmal Abspielen des: „Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61“. Bekanntlich das einzige aber wunderbare Werk für Violine von Ludwig an Beethoven.

Nun gibt es ja für die Violine die  1/8 Note, und eben diese habe ich als Vorlage für den Ausschnitt eines Notenblattes genommen. Zu Füßen der Note sieht man ein gerollte Kopie des Originals.

Vita:

Der Bildhauer Claus Peter Laube lebt und arbeitet in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr im Stadtteil Broich.

Als freischaffender Künstler fertigt er seine gegenständlichen und abstrakten Arbeiten aus Holz aber auch aus Stein. Insbesondere die abstrakten zum teil amorphen Arbeiten zeigen meist die Auseinandersetzung mit geplanten Schichtungen und dem Spiel mit schrägen Anschnitten, Bögen, langen fließenden Kanten, Durchbrüchen, konkaven und konvexen Flächen.

Kontakt:

Die Arbeit wurde am 20. April 2020 zum Kunstwerk des Tages gewählt.

Veröffentlicht von

artnews

KuMuMü = Kulturmuseum Mülheim GadR = Galerie an der Ruhr ALIV = Alexander Ivo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.