Laura Rodrigues #BTHVN2020MLHM

Titel:

„Menschen werden“

Kaffee, Collage und Acryl auf Leinwand | 80 x 120 cm | 2020

Stichworte zum Kunstwerk:

„Ein Kind als Dirigent. Anonym, von hinten gesehen, steht es stellvertretend für alle Kinder. Aber was dirigiert es? Etwas, was zunächst abstrakter, fleckiger Rahmen seines Tuns zu sein scheint, entpuppt sich beim näheren Betrachten als eine Kollage von Menschenmengen aus aller Welt. Sie rufen historische und tagesaktuelle Assoziationen wach. Versucht das Kind aus dem Chaos der Welt eine harmonische Symphonie zu komponieren? Oder geht es in dem irrsinnigen Treiben des Erwachsenenlebens allmählich unter? Was in Ludwig van Beethovens Symphonie als Aufruf dient („Alle Menschen werden Brüder“), wird hier brüchig zu einem  verunsicherten „Menschen werden“ – und man fragt sich: Was? Wird die Utopie der Brüderlichkeit vom Kind für bankrott erklärt oder wiederbelebt?“

Man kann leider die Collage an den Ecken des Bildes nur live vor dem Bild erkennen… vielleicht lässt sich das ja noch irgendwann machen ; )

Vita:

Laura Rodrigues ist promovierte Kunsthistorikerin, sie malt u.a. mit Kaffee, der sie stets an ihre frühere Heimat Brasilien erinnert.

Laura Rodrigues ist im Jahr 1980 in Goiânia (Brasilien) geboren. Sie studierte zunächst Kunst an der Universidade de Brasília (Brasilien). Dannach absolvierte sie das Studium der Kunstgeschichte an der Universität Freiburg, wo sie promovierte. Laura Rodrigues ist als bildende Künstlerin tätig und lebt und arbeitet in Mülheim an der Ruhr.

Kontakt:

Die Arbeit wurde am 10. April 2020 zum Kunstwerk des Tages gewählt.

Veröffentlicht von

artnews

KuMuMü = Kulturmuseum Mülheim GadR = Galerie an der Ruhr ALIV = Alexander Ivo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.