Annette Fink #BTHVN2020MLHM

Titel:

„Göttliche Musik“

Fraktalkunst 185 x 75 cm | 2020

Stichworte zum Kunstwerk:

Die von Annette Fink gewählte Fraktalkunst ist eine relativ weit verbreitete Unterform der digitalen Kunst und beschäftigt sich mit der Erschaffung von digitalen Bildern, die im Wesentlichen aus einem oder mehreren Fraktalen bestehen.

Vita:

Annette Fink, *1959, lebt in Velbert

Seit 2013 Teilnahme an diversen regionalen wie überregionalen Gruppen- und Einzelausstellungen. International: MOCA, Peking (2015)

Mitglied im Künstlerbund Velbert e.V. und Kunstquadrat Heiligenhaus

Motivation:

Die Künstlerin schreibt: „Ich liebe das KuMuMü! Eine Galerie mit schöner Atmosphäre, tollen Künstler*innen und einer engagierten wie freundlichen Leitung. Hier meine Arbeiten zeigen zu können, ist eine große Freude wie Ehre.“

Kontakt:

Die Arbeit wurde am 4. April 2020 zum Kunstwerk des Tages gewählt.

Veröffentlicht von

artnews

KuMuMü = Kulturmuseum Mülheim GadR = Galerie an der Ruhr ALIV = Alexander Ivo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.